Wellness (1)

Körperpflege von Wellness & Beauty – taufrisch belebt (Rossmann)

Da habe ich doch tatsächlich noch ein Testpaket von Rossmann bekommen :-) Dieses Mal ist es ein Körperpflegepaket der neuen Wellness & Beauty Serie taufrisch belebt, mit der Duftnote Lemongras und Verbene. Lemongras ist mir vor allem aus der Körperpflege ja schon bekannt, aber was ist Verbene? Also habe ich mal wieder Google gefragt und siehe da, es ist gar nicht so eindeutig :-D Ich gehe davon aus, dass hier die Zitronenverbene gemeint ist, da diese anscheinend zitronig duftet, was mit dem Lemongras ja sehr gut harmoniert. Blöderweise gefallen mir zitronige Pflegeprodukte generell nicht so sehr, da ich dann immer unfreiwillig an Putzmittel erinnert werde, aber ich muss sagen, dass es bei dieser Pflegeserie sogar erstaunlich gut geht! Erfrischend ist auf jeden Fall und insofern wirklich gut für heiße Sommertage geeignet.

Wellness (1)
Die enthaltenen Produkte sind folgende:
– Körperpeeling
– Körperfluid
– Meersalz-Öl-Peeling
– Dusch- und Badegel
– Bett- und Körperspray

Alle Produkte sehen sehr ansprechend aus, aber eins nach dem anderen ;-)

Das Körperpeeling ist persönlich nicht so mein Ding. Mir ist es zu grob und ich finde das anschließende Hautgefühl nicht so angenehm, eher stumpf. Ich habe jedenfalls nicht so sehr das Gefühl, dass es die Haut großartig pflegt. Effektiv, was die Entfernung von Hautschüppchen angeht, ist es aber bestimmt.
Das Meersalz-Öl-Peeling gefällt mir da schon viel besser. Es ist viel feiner, hat eine tolle Konsistenz und Verpackung, aber ich mag Duschprodukte mit Öl leider nicht so sehr, da ich gerade dieses fettige Gefühl beim Duschen ja von meiner Haut entfernen möchte… Aber das ist ja nunmal Geschmackssache. Wer Duschölprodukte mag, ist hiermit sicherlich gut bedient. Die Haut fühlt sich nach der Anwendung jedenfalls sehr gepflegt an.
Das Dusch- und Badegel ist für mich ganz normales Duschgel. Nicht weiter erwähnenswert. Die Schaumbildung ist angenehm, aber die Verpackung finde ich für Duschgel nicht so praktisch.
Beim Körperfluid stört mich vor allem der Duft. Bei den Duschprodukten kann ich mich damit noch irgendwie arrangieren, aber beim anschließenden Eincremen ist mir diese Duftnote dann zu intensiv. Ansonsten zieht es aber gut ein und lässt sich gut verteilen. Den Pumpspender finde ich sehr gut!
Das Bett- und Körperspray ist für mich aber ein ziemlich überflüssiges Produkt. Ich weiß auch nicht, ob es direkt schon wieder aus dem Sortiment genommen wird bzw. wurde, aber ich habe bei Rossmann dort jetzt schon ein grünes Preisschild entdeckt… Für heiße Sommertage ist es ja schon angenehm sich mal ein bisschen mit Wasser abzukühlen und wenn das Wasser evtl. noch einen angenehmen Duft hat, ist es ja vielleicht auch ganz nett, aber da stehen Kosten und Nutzen für mich in keinem Verhältnis. Und was ich besonders irritierend finde ist, dass man ein Produkt, das belebend wirkt, auf sein Bett sprühen soll. Das verstehe wer will, ich jedenfalls nicht :-D

Hipp Sonnenspray

Hipp (2)Pünktlich zu den heißen sonnigen Tagen, habe ich von Hipp ein schönes Testpaket mit dem Hipp Kinder Sonnenspray erhalten. Dieses Sonnenspray hat einen LSF von 50, ist ultra sensitiv, also ohne Duftstoffe etc. und zudem ohne Nanopartikel. Was das nun wieder heißt, wusste ich so auch nicht und musste darum mal bei Google nachfragen. Demnach sind Nanopartikel winzigkleine Teilchen, die als UV-Filter oftmals in Sonnencremes benutzt werden. Ob diese nun schädlich sind oder nicht, darüber ist man sich bisher wohl noch nicht so ganz einig, aber wenn die Diskussion schon aufkommt, kann es ja nicht verkehrt sein, diese zu meiden. Auf der anderen Seite ist es aber so, dass dieses Sonnenspray nun stattdessen Polyurethane enthält, sogenannte Weichmacher, durch die der Sonnenschutz auf andere Art und Weise erreicht wird. Also muss man sich anscheinend entscheiden, was man lieber meiden will: Nanopartikel oder Polyurethane. Beides geht wohl nicht… Ansonsten verzichtet dieses Produkt aber auch auf sämtliche Mineralöle, was ebenfalls positiv anzumerken ist.

Hipp (1)Grundsätzlich mag ich Sonnenschutzsprays am liebsten, daher sagt mir auch dieses Produkt hier prinzipiell sehr zu, auch wenn mir der LSF von 50 etwas zu hoch ist. Da das Sonnenspray ohne Duftstoffe auskommt, riecht es etwas gewöhnungsbedürftig, durch das enthaltene Mandelöl aber sehr angenehm und auf der Haut sowieso nochmal ganz anders als in der Flasche. Ich finde auch, dass es sich gut verteilen lässt, gut einzieht, kaum klebt und kaum fettet.

Jetzt habe ich doch bei diesem Test auch noch eine ganze Menge gelernt! :-D Danke Hipp, dass ich testen durfte.

Sunozon (1)

Sonnenschutz und -pflege von Sunozon (Rossmann)

Vor Kurzem erreichte mich ein Rossmannpaket voller Sonnenschutz- und Sonnenpflegeprodukten der Eigenmarke Sunozon. Gerade passend zu dem tollen Wetter, das ja derzeit leider schon wieder vorbei ist :-( Aber so hatte ich genug Gelegenheit die komplette Bandbreite direkt auszuprobieren und ich war froh, dass ich dieses Paket hatte! Denn wenn man versucht, sich selbst den Rücken einzucremen, ist das leider nicht so effektiv, da man doch nicht so gut alle Stellen erreicht und so hat mich trotzdem stellenweise ein gemeiner Sonnenbrand erwischt. Andererseits hat diese Tatsache aber auch dazu geführt, dass ich am eigenen Leib sehen und spüren konnte, wie effektiv und sinnvoll Sonnenschutz ist!

Sunozon (1)
Hier erstmal eine Übersicht über alle enthaltenden Produkte:
– Sonnengel pure skin LSF 30
– Sonnenspray med LSF 50
– Ápres Duschschaum mit Joghurt- Ápres Konzentrat mit Celligent
– Duschpeeling Olive ápres
– Sonnenbalsam sport LSF 50

 

Überzeugt haben mich grundsätzlich überraschenderweise alle Produkte, doch nun der Reihe nach.
Das Sonnengel pure skin LSF 30 ist laut Verpackung für unreine Haut und fettet nicht. Wie es jede Sonnencreme so an sich hat, finde ich zwar, dass auch dieses Gel fettet, aber deutlich weniger als herkömmliche Cremes. Insofern hat es mich dann doch überzeugt. Es duftet angenehm zitronig und ist gut verträglich.
Das Sonnenspray med LSF 50 ist speziell für zu Allergien neigende Haut geeignet. Da es ohne Duftstoffe ist, hat das Spray einen etwas eigentümlichen Geruch, weshalb ich erst nicht so motiviert war das Spray zu nutzen, aber auf der Haut riecht es dann doch sehr angenehm. Außerdem mag ich sowieso gerne Sonnensprays. Allerdings ist mir der LSF von 50 etwas zu hoch.
Der Ápres Duschschaum mit Joghurt hat mir sehr gut gefallen. Anscheinend im Moment der neueste Trend, gibt es Duschschaum nun eben auch als After Sun Produkt. Da ich von den anderen Produkten dieser Art bisher nicht so überzeugt war, war ich auch hier skeptisch. Aber der Duft ist richtig klasse und die Haut wird leicht gekühlt. Wirklich sehr angenehm nach dem Sonnenbad.
Das Ápres Konzentrat mit Celligent habe ich zunächst als ziemlich überflüssig empfunden, aber am Ende war ich sehr froh, dass dieses Produkt im Paket enthalten war und mich überzeugen konnte. Eigentlich ist es ja für Gesicht und Dekolleté gedacht, aber da ich auf dem Rücken nun einen Sonnenbrand hatte, jedoch kein anderes After Sun Produkt zu Hause, habe ich kurzerhand meinen Mann gebeten damit meinen Rücken einzuschmieren. Und es hat geholfen! Zudem hat mir der Duft sehr gut gefallen. Ich finde es nur etwas schade, dass es nicht so einfach ist, die Ampullen restlos zu entleeren.
Das Duschpeeling Olive ápres hat mich auch wider Erwarten überzeugt. Olive klingt ja nun nicht unbedingt nach einem angenehmen sommerlichen Duft, aber es riecht tatsächlich ganz anders als man denkt. Auch die Anwendung ist sehr angenehm und entfernt abgestorbene Hautschüppchen. Besonders geeignet ist dieses Produkt wohl auch vor der Anwendung von Selbstbräunern.
Der Sonnenbalsam sport LSF 50 ist mir wieder ein bisschen zu hoch vom LSF, das Produkt als solches ist aber gut und auch für das Gesicht gut geeignet. Da es – wie das med-Produkt – ohne Duftstoffe auskommt, ist auch hier der Duft vor dem Auftragen nicht so schön, aber auf der Haut dann doch sehr angenehm.

Alles in allem sind alle Produkte wirksam und es gibt eine große Bandbreite, so dass jeder das für sich geeignete Produkt finden sollte. Auch an Allergiker ist gedacht. Ich finde es klasse, dass Rossmann so ein großes Sortiment der Eigenmarken anbietet. Danke Rossmann, dass ich teste durfte!

Douglas Men 2-in-1 Hydro Energy Gesichtsgel und Active Eye Cream

Douglas (2)Diesmal hat mein Mann wieder für euch in die Tasten gehauen und will euch an seinen Erfahrungen im Test mit Sport1 teilhaben lassen:
„Nachdem mein bisheriger Favorit in Sachen Gesichtsgel vom Markt genommen wurde und ich somit noch auf der Suche nach meinem persönlichen Nachfolger bin, kam der kostenlose Test des Douglas MEN 2-in1 HYDRO ENERGY FACE GEL gerade recht. Um mir ein vernünftiges Bild davon zu machen, habe ich es mehrfach verwendet.

Douglas (3)Auffällig im Vergleich zu Konkurrenzprodukten ist, dass das Douglas Hydro Energy Gel in anderer Verpackungsgröße erscheint: 75 ml statt, wie ansonsten zumeist, 50 ml. Der Pumpspender ansich hingegen ist ansonsten dem bereits gängigen Standard entsprechend. Dosierung und Anwendung sind sehr angenehm und funktionieren problemlos. Praktischer wäre es jedoch, wenn der Behälter transparent wäre, um sehen zu können, wann man sich auf einen Nachkauf einstellen sollte. Außerdem bleibt es aktuell im wahrsten Sinne des Wortes undurchsichtig, ob der Spender auch das komplette Gel freigibt, oder noch einen Rest für sich behält. Ein nachträgliches Abschrauben oder Öffnen des Spenderaufsatzes zum Auskratzen ist nämlich nicht möglich.

Der optische Eindruck der Verpackung ist für mich bisweilen etwas gewöhnungsbedürftig: Die graue Grundfarbe ist mit glitzernden Partikeln versehen, zudem kommt der Aufdruck zum Teil mit Chromglanz daher, sodass das Produkt insgesamt auf den ersten Blick keinen besonders maskulinen Anschein macht.

Bedient man den Pumpspender, kann man schließlich auch den Inhalt erblicken. Das Gel ist milchig weiß und hat einen sehr angenehmen, männlichen Duft, der nicht zu aufdringlich oder penetrant ist. Beim Auftragen ist festzustellen, dass das Douglas Gel sehr ergiebig ist und eine Fingerspitze ausreicht, um das Gesicht einzucremen. Man muss also den Spender nicht einmal komplett durchdrücken. Somit dürfte man lange von einem Behälter zähren. Während des Verteilens im Gesicht wirkt es etwas zäher oder cremiger als andere Produkte, was aber nicht weiter problematisch ist.

Douglas (1)

Von einem Gesichtsgel erwarte ich im Vergleich zu Cremes, dass sie gut und schnell einziehen und nicht fetten – auch nach einer Weile. Das Douglas Gel zieht spürbar schnell ein, allerdings nicht komplett. Auch nach einer Weile bleibt immer noch ein leichter, wenngleich sehr feiner Film auf der Haut, der mich stört, wenn ich mir zum Beispiel mit den Fingern übers Gesicht streiche. Optisch hinterlässt es allerdings keine glänzende Haut und ein zusätzliches Nachfetten ist nicht zu vernehmen. Mit der Zeit verliert der Geruch auf der Haut jedoch leider etwas an Frische. Das als unangenehm zu bezeichnen wäre etwas übertrieben, es angenehm zu nennen in der Tat ebenso. Gerade in Bezug auf das Preisniveau liefert Douglas in diesem Aspekt eine kleine Enttäuschung. Die Verträglichkeit hingegegen ist als sehr gut einzustufen, da andere Gels bei mir schon zu Augenbrennen geführt haben.

Insgesamt ist das Gel dennoch angenehm zu tragen und der spürbare belebende Effekt ist nicht bereits nach kurzer Dauer verflogen, sondern langanhaltend – auch bei einer kleinen verwendeten Menge. In Bezug auf meinen Einleitungssatz bleibt die Feststellung, dass das Douglas Gel von allen Alternativen, die ich bereits getestet habe, das angenehmste und wirksamste ist. Allerdings ist der Preis ein stolzer. Für die auch getestete Active Eye Cream gilt all dies ebenso, jedoch finde ich dieses Produkt eher überflüssig und mir reicht das Gesichtsgel.“

Nivea Deo Protect & Care

NiveaIch bin von Nivea als Testerin für das neue Nivea Deo Protect & Care ausgewählt worden und hab darum gleich einen ganzen Karton voll Deo für Frauen und Männer zum selbst Testen und zum Verteilen bekommen. Besonders gefreut habe ich mich, dass diesmal auch etwas für die Männer dabei war, weil sie sich auch immer freuen, wenn sie mal etwas zum Testen bekommen, aber meistens vertröstet werden…

In meinem Paket enthalten waren:

  • 2x NIVEA Deo Protect & Care Spray (150 ml)
  • 2x NIVEA Deo Protect & Care Roll-on (50 ml)
  • 10x Mini-Spray NIVEA Deo Protect & Care (35 ml) und
  • 5x Mini-Spray NIVEA MEN Deo Protect & Care (35 ml)

Eine ganz schöne Menge und ausreichend Stoff zum Verteilen! Und dies ist das Besondere am neuen Nivea Deo:

„NIVEA Deo Protect & Care bietet zuverlässigen Deo-Schutz mit dem originalen Nivea Duft, ohne Aluminium (ACH) und ohne Alkohol.“

Zuverlässigen Deo-Schutz kann ich bestätigen, war ich doch anfangs skeptisch, da ich leider schon oft erlebt habe, dass Deo ohne Alu dann doch irgendwann versagt. Bei diesem Deo war es aber anders, was auch meine Mittester bestätigt haben. Außerdem hat es hautpflegende Eigenschaften, was ich auch bestätigen kann, denn vor allem nach der Rasur ist dieses Deo sehr angenehm anzuwenden. Was ich jedoch nicht ganz bestätigen kann ist, dass das Deo nach dem originalen Nivea-Duft riecht. Es kommt zwar nah heran und ist unverwechselbar, aber es riecht doch ein bisschen anders. Im Großen und Ganzen waren aber alle Mittesterinnen sehr angetan. Das Männerdeo ist damit ja sowieso nicht gemeint und ist eben – wie jedes Deo- einfach Geschmackssache und muss zu demjenigen passen. Somit fielen auch hier die Bewertungen gemischt aus, allerdings haben auch hier alle bestätigt, dass das Deo zuverlässig wirkt!

Auch ansonsten hat das Projekt viel Spaß gemacht, da in der beiliegenden Broschüre auch einige Informationen zum Thema Deo zu lesen waren, die man in einigen Gesprächen auch gut einbringen konnte. Mir hat das Projekt Spaß gemacht, den Männern auch und ich freue mich auf weitere Projekte, an denen auch die Männer teilhaben können!

d. die Pfanne

PfanneÜber Konsumgöttinen habe ich einen Testerrrabatt für den Onlineshop d. die Pfanne erhalten. Beworben habe ich mich nur, weil ich sowieso auf der Suche nach einer neuen Pfanne war und ich das Angebot sehr interessant fand. Ansonsten finde ich solche Testaktionen normalerweise uninteressant, da es sich meiner Meinung nach wirklich nur lohnt, wenn man sowieso überlegt, sich ein derartiges Produkt anzuschaffen.

Zunächst noch ein bisschen was theoretisches zum Onlineshop d. die Pfanne, da mich diese Informationen erst neugierig gemacht haben. Folgender Satz fasst die Idee hinter dem Konzept gut zusammen: „Gute Qualität, hohe Funktionalität und ansprechendes Design – und das bei vernünftigen Preisen.“ Das wird realisiert durch:
– keine aufwändigen Verpackungen
– keine teuren Werbekosten
– Premiummarkenprodukte direkt vom Hersteller
Das klingt doch schonmal vielversprechend?

Nachdem ich die Pfanne nun seit einiger Zeit im Einsatz habe, kann ich nun ein Ergebnis mitteilen und es fällt durchweg positiv aus, soviel schonmal vorweg!

Zunächst hat mir schon die Bestellung sehr gut gefallen. Der Shop ist übersichtlich gestaltet, die Zahlung hat problemlos funktioniert, die Lieferung erfolgte promt und auch der Kontakt war sehr nett. Da ich noch ein paar Fragen hatte, hakte ich nach und erhielt auch sofort Antwort. Nach meiner Bestellung hatte ich ebenfalls noch ein Anliegen und auch das wurde sofort erfüllt.
Als die Pfanne ankam, war ich dann auch von der Verpackung schon sehr angetan. Kein überflüssiger Verpackungswahn, aber dennoch perfekt geschützt. Dabei lag noch ein Rezeptheft, was ich ebenfalls sehr nett finde.


Nun ging es ans Braten. Mittlerweile habe ich von Fisch bis Fleisch über Gemüse und Eier wohl alles in der Pfanne gebraten und muss sagen, dass ich begeistert bin. Es brennt nichts an, sie wird schnell heiß, hat eine gute Hitzeverteilung, passt genau auf meine Herdplatte und die Pfanne ist anschließend wieder leicht zu reinigen. Dazu habe ich mir noch den passenden Deckel bestellt. Auch dieser gefällt mir sehr gut. Der Griff wird nicht heiß und man kann ihn sehr gut greifen, da es nicht einfach nur ein Knauf ist. Wie sich das Silikon auf die Dauer macht, bleibt abzuwarten, aber bisher bin ich begeistert und ich würde jederzeit wieder dort bestellen. Hatte ich anfangs Bedenken, ob ich in der Pfanne zwei Wiener Schnitzel zeitgleich braten kann, kann ich nun sagen, dass es überhaupt kein Problem in der 28er Pfanne ist und ich glücklicherweise nicht die größere Variante bestellt habe, denn die 28er ist top!

Also von mir bisher eine uneingeschränkte Kaufempfehlung!

Hipp Babysanft

Hipp FlyerVon Hipp habe ich ein schönes Testpaket mit der Hipp Babysanft Pflegemilch und dem Babysanft Gute-Nacht-Bad erhalten. Alle Pflegeprodukte dieser Serie sind sensitiv, das heißt sie sind frei von sämtlichen Zusatzstoffen, die Allergien auslösen wie ätherische Öle, Parabene, Mineralöl usw. Somit sind die Produkte auch für erwachsene Haut gut geeignet, zumal ich es generell sehr mag, wenn Produkte nicht so sehr parfumiert sind. Die Hipp Babysanft Pflegemilch duftet angenehm dezent nach Mandel, was mir sehr zusagt. Auch ist diese Pflegeserie für zu Neurodermitis neigender Haut geeignet und da ich in letzter Zeit gelernt habe, dass viel Babys dazu neigen und auch Erwachsene, die nur eine leichte Neurodermitis haben, oft gar nicht wissen, dass sie darunter leiden, finde ich die Babysanft-Produkte umso besser.

HippDas einzige Problem, was es generell bei diesen Cremes/Lotions auf mineralölfreier Basis gibt ist, dass die Cremes nicht so schnell einziehen. Ich denke aber, dass es nur eine Frage der Zeit ist, bis sich auch das verbessert hat. Bei den sehr teuren Produkten dieser Art kann man auch schon feststellen, dass diese besser einziehen. Ich habe immer ein besseres Gefühl auf Produkte zurückzugreifen, die frei von Silikonen etc. sind und daher nehme ich das gerne in Kauf. Die Pflegemilch hinterlässt ein angenehm weiches Hautgefühl, ebenso wie das Gute-Nacht-Bad. Auch dieses finde ich als Erwachsener sehr gut, da es explizit für Erwachsene so gut wie keine Badezusätze gibt, die nicht total extrem parfumiert sind. Außerdem finde ich den Pumpspender sehr gut, da ich das immer als sehr komfortabel empfinde. Ich würde die Hipp Babysanft Produkte ohne Bedenken kaufen.

Danke Hipp, dass ich testen durfte!